Aktuelle Zinsen Festgeld

Planungssicherheit beim Festgeld

Geld anzulegen ist schwierig. In der allgegenwärtigen Wirtschaftskrise ist es noch ein bisschen schwieriger. Die Zinsentwicklung befindet sich im Abwärtstrend und das wird auch noch einige Zeit anhalten. Wer heute Geld anlegen möchte, sollte das längerfristig planen. So kann man die momentanen Zinsen noch mit in die Zukunft retten.

Zumindest solange die eigene Anlage läuft.

Aus diesem Grund sollte man noch längerfristigen Anlagen Ausschau halten. Dabei muss aber genau geklärt sein, dass das angelegte Geld nicht während der Anlagefrist gebraucht wird, da eine evtl. Beleihung oder ein Verkauf die Rendite deutlich schmälern würden. Wenn diese Fragen positiv geklärt sind, dann lässt sich eventuell eine Anlage in Festgeld ins Auge fassen.

Die Anlagedauer ist entscheidend

Festgeld

Beim Festgeld handelt es sich um eine nicht spekulative Anlageform. Hier wird das Geld auf einem Festgeldkonto angelegt. Die Laufzeit ist variabel wählbar, lässt sich aber hinterher nicht mehr ändern. Eine Kündigungsfrist ist für die meisten Festgeldanlagen nicht vorgesehen. Diese Planungssicherheit für die Banken wird mit ansprechenden Zinsen honoriert. Natürlich kann die Rendite solcher Verträge nicht so hoch sein, wie bei spekulativen Anlageformen, z.B. Fonds, aber hier gilt wie überall beim Geldanlegen der Grundsatz: Sicherheit frisst Rendite.

Die aktuellen Festgeldzinsen orientieren sich immer an der Zinspolitik der Europäischen Zentralbank, kurz EZB. Wenn diese den sog. Leitzins nach unten korrigiert, dann ziehen die Banken relativ schnell nach. Eine kurze Frist bleibt aber dann immer noch um das Geld zum alten Zins anzulegen. Wie sich der Leitzins entwickelt ist schwer vorherzusehen. Bei sehr niedrigen Zinsen sollte deshalb auf keinen Fall zu sehr langfristigen Anlagen gegriffen werden. Hier sind mittelfristige Anlagen die richtige Wahl. Zum einen bringen sie die aktuellen höheren Zinsen ein Stück weit in die nächste Zeit, und zum anderen sind sie aber nicht so langfristig, dass ein eventueller Zinsaufschwung am Anleger vorbei gehen würde. Bei langfristigen Anlagen sind aktuelle Zinsen Festgeld dann gar nicht mehr so aktuell. Dies kann sowohl ein Vorteil wie auch ein Nachteil sein.

Fazit

Die Dauer der Anlage ist der Schlüssel zu einer anständigen Rendite. Gerade bei Festgeld sollte immer bei der Anlagedauer ein gutes Augenmaß an den Tag gelegt werden. Aktuelle Zinsen Festgeld kann man gut einem Vergleich im Internt entnehmen. Sie ändern sich ständig, aber einmal angelegt, sind sie über die gesamte Laufzeit gültig.