Festgeld 10 Jahre

Die langfristige Festgeldanlage

Bevor Kunden Festgeld für 10 Jahre anlegen, sollten sie einige grundsätzliche Überlegungen anstellen. Dazu gehört zunächst die Prüfung, ob sie das in der Festgeldanlage gebundene Geld tatsächlich über den gesamten langen Zeitraum nicht benötigen. Heute sind Banken in aller Regel nicht bereit, eine Kündigung von Festgeldern vor Vertragsende zu akzeptieren. Diese bedeutet, dass Kunden an ihr Festgeld nicht herankommen, wenn sie während der Laufzeit Finanzmittel benötigen. Dies kann sogar dazu führen, dass Besitzer von Festgeld einen kostspieligen Kredit aufnehmen müssen, bis die Bindungsdauer des Festgeldes abgelaufen ist.

Um nicht in eine derart unglückliche Situation zu geraten, sollten Anleger stets eine ausreichend bemessene finanzielle Reserve besitzen, die als Tagesgeld oder jederzeit kündbares Sparguthaben verfügbar sind. Nur darüber hinaus gehendes Sparkapital sollte als Festgeld angelegt werden. Im Zweifel sollten Verbraucher lieber kein Risiko eingehen und in unklaren Lebenssituationen zunächst auf langfristige Geldanlagen komplett verzichten.

Außerdem ist es unabdingbar, die Entwicklung der allgemeinen Marktzinsen gründlich zu analysieren, bevor Sparer sich für eine Anlage von Festgeld über zehn oder mehr Jahre entscheiden. Haben die Zinsen bereits ein hohes Niveau erreicht und ist nicht zu erwarten, dass sie noch wesentlich mehr steigen werden, ist der Zeitpunkt für die Investition in langfristiges Festgeld sehr günstig. Umgekehrt gilt allerdings auch, dass eine Niedrigzinsphase der denkbar schlechteste Moment für ein langjähriges Investment in Festgeld ist. Da bei Festgeld der Zinssatz über die gesamte Laufzeit feststeht, schreibt man die ungünstigen Zinssätze über viele Jahre fest. Wesentlich günstiger ist es in einer derartigen Situation, Festgeld zunächst nur kurz- bis mittelfristig anzulegen und erst bei einem späteren Zinsanstieg auf Festgelder mit längeren Laufzeiten umzusatteln.

Die Auswahl einer langfristigen Festgeldanlage

Festgeld

Bei über zehn Jahre angelegtem Festgeld summieren sich geringe Unterschiede in der Zinshöhe wegen der langen Laufzeit zu beachtlichen Unterschieden der Gesamtzinsen und -rendite auf. Aus diesem Grund sollten Verbraucher bei der Auswahl einer Anlage für Festgeld über 10 Jahre mit viel Sorgfalt und Umsicht vorgehen. Zunächst ist dabei zu entscheiden, ob nur inländische Banken oder auch Kreditinstitute aus dem Ausland für die Anlage in Frage kommen. Während sämtliche Sparguthaben, die bei deutschen Banken angelegt sind, durch den Einlagenschutz des Gesamtverbandes Deutscher Banken abgesichert sind, ist dies bei Kreditinstituten aus dem Ausland grundsätzlich nicht der Fall.

Banken, die ihren Sitz in einem Mitgliedsland der europäischen Union haben, verfügen in der Regel über ein eigenes Sicherheitssystem für Sparguthaben. Allerdings unterscheiden sich diese Absicherungsvorschriften von dem deutschen Schutzmechanismus. Sollte eine Bank in Insolvenz fallen, kann es dementsprechend für den Sparer sehr mühsam und aufwendig sein, an seine Einlagen zu kommen. Es kann durchaus mehrere Monate dauern, bis alle Formalitäten für die Rückerlangung der Einlagen erledigt sind. Darüber hinaus ist es oft erforderlich, einen Rechtsanwalt einzuschalten, dessen Honorar der Betroffene selbst tragen muss, wenn er keine Rechtsschutzversicherung besitzt.

In einem Online Bankenvergleich, wie er im Internet veröffentlicht wird, erfahren Verbraucher, welche Vorteile die Anlage von Festgeld bietet. Dabei sollte ein empfehlenswerter Vergleich möglichst viele verschiedene Kreditinstitute berücksichtigen. Neben Online Banken sollten auch die Angebote von Filialbanken und einer Sparkasse oder Volksbank bewertet werden. Für den Nutzer besitzt die Höhe des Effektivzinssatzes als Vergleichskriterium die größte Relevanz. Mit Hilfe einer praktischen Rechenfunktion lässt sich genau ermitteln, wie hoch das Sparguthaben bei gegebenem Zins und feststehender Laufzeit unter Einbeziehung der angesammelten Zinsen ausfällt. Als besonders praktisch erweist sich auch ein Link, über den der Nutzer direkt auf die Homepage der verschiedenen Banken gelangt. Hat der Sparer sich für ein bestimmtes Anlageangebot für Festgeld über 10 Jahre entschieden, ist Beeilung angesagt. Meist ändern die Banken Ihren Zinssatz für Festgelder, sobald sich Veränderungen bei den allgemeinen Marktzinsen ergeben, sodass ein günstiges Angebot unter Umständen schnell nicht mehr verfügbar ist.